Menü Suche Infos

Nein zur Öffnung der Doven Elbe für die Tide aus der Stromelbe

Am Mittwoch hat sich die Bürgerschaft mit der von SPD und Grünen gewollten Öffnung der Doven Elbe für den Tidehub beschäftigt. In seiner Rede hat der Bergedorfer Bürgerschaftsabgeordnete Dennis Gladiator deutlich gemacht, dass die Vier- und Marschlande kein Experimentierfeld für die Umweltbehörde sind. Das Ziel, den Tidehub und den Schlamm im Hafen zu reduzieren, wird nicht nachhaltig erreicht. Dafür werden aber Natur, Landwirtschaft, Anwohner, Sport und Gewerbetreibende in ihrer Existenz bedroht durch:

·        Verdrängung von Tier- und Pflanzenarten wegen Habitatveränderung

·        Gefährdung der Landwirtschaft, des Gemüseanbaus und der Viehhaltung 

·        Vergiftung der Böden mit Schadstoffen aus der Stromelbe und dem Hafen

·        Gebäudeschäden durch Wasserstandswechsel (Grundwasserpegel)

·        Wegfall von Freizeit,- Leistungssport und Ausflugsschifffahrt

·        Schlick- statt Wasserflächen.

Unsere Heimat für Menschen, Tiere und Natur lassen wir uns nicht kaputtmachen. Deshalb kämpfen wir weiter für den Erhalt der Vier- und Marschlande und gegen die Öffnung der Doven Elbe.

Sehen Sie hier das Video der Rede, die Dennis Gladiator in der Bürgerschaft gehalten hat

Bezirksversammlung online

Alle Termine, Tagesordnungen, Protokolle und Drucksachen der Bezirksversammlung Bergedorf können Sie über das Informationssystem der Bezirksversammlung Bergedorf abrufen.

mehr...



Diese Webseite verwendet Cookies mehr zum Datenschutz
OK!